Rezension: "Das Haus der vergessenen Bücher" von Christopher Morley

Das Buch, was ich heute vorstellen möchte sprach mich einzig allein vom Titel und Cover an. 
Ohne vorher mir Rezensionen oder die Kurzfassung zu lesen, musste ich es haben.
Es zog mich einfach in den Bann ohne das ich sagen konnte warum.


Hardcover
Seiten: 256
Verlag: Atlantik 
Sprache: Deutsch
ISBN:
Preis: 18€


Roger Mifflin betreibt in Brooklyn, New York ein Buchantiquariat in dem nur Bücher führt, die seiner Meinung nach Lesenswert sind oder anders gesagt kein Schwund sind. 
Man findet ihn versteckt im Laden, der voll von Rauch gefüllt ist. Er drängt sich den Menschen nicht auf. Wer was von ihm möchte, findet ihn schon.
So ergeht es dann Mr. Gilbert, als er einiges Tages in den Laden kommt um Mr. Mifflin zu überzeugen, dass er Werbung für seinen Laden bräuchte die er (Mr. Gilbert) ihn verkaufen möchte. Doch Mr. Mifflin hält nichts davon für Werbung  zu zahlen. Trotzdem mag er Mr. Gilbert irgendwie und lädt ihn spontan Abend zum Essen bei sich ein. Denn seine Frau war außer Haus und er hätte somit etwas Gesellschaft, die Mr. Gilbert gerne leistete. 

Zwischen den Beiden entsteht eine Art Freundschaft, aber als merkwürdige Dinge passieren, zweifelt Mr. Gilbert, ob man Mr. Mifflin noch trauen kann oder was das alles zu bedeuten hat, was plötzlich alles geschah. Sein Interesse an dem Laden lässt nicht nach, was auch an der neuen Angestellten Mrs. Chapmann liegt, die seine Aufmerksam auf sich lenkt. 

Zunächst wirkt das Buch sehr philosophisch, und man bekommt er den Eindruck das es mehr eine Aufzählung von Büchern ist, die es Wert sind gelesen zu werden. Doch nach und nach entwickelt es sich mehr zu eine Art Krimi. Mehr und mehr zieht das Buch einen in seinen Bann. Zudem bekommt man Anregung zu meist längst vergessenen Büchern. Aber Obacht, es sind auch Bücher benannt, die es in Wirklichkeit nicht gibt. Da die Geschichte in der nachkriegszeit handelt, dreht es sich auch um das Thema nach dem 2. Weltkrieg. 

Das Buch ist auf jeden Fall anspruchsvoller als die meisten Bücher die ich vorher gelesen habe.
Nach anfänglichen Schwierigkeiten in die Geschichte zu kommen, gefiel es mir immer besser.
Daher vergebe ich dem Buch 4 von 5 Sternen. 

Bewertung:



I love Disney

Wer es noch nicht weißt, liebe ich Disney Filme. Ich sammle sie auch. 
Meine Sammlung ist noch nicht sonderlich groß im Vergleich zu anderen Sammler, 
aber ich bin trotzdem Stolz auf das, was ich bereits habe. 

In der oberen Reihe sind die realen Filme, wie Fluch der Karibik und Co. 
Zweite Reihe sind die Special Edition und in der dritten Reihe all die restlichen
schönen Disney Filme

Auf dem Regal stehen die kleinen Schätzchen in besonderen Boxen.

Ich versuche all die Special Editionen zu erhalten, damit ich das 
Muster vollständig haben. Das sieht so toll aus. Außerdem sind sie eh alle toll. 

Ich sammle jedoch nicht alle. Hin und wieder kommt es doch tatsächlich vor, das
auch mir eine Disney Version nicht gefällt. Die kaufe ich dann auch nicht.
Wie z.B. die neuste Version von Cinderella. 

Durch das Sammeln der Filme kann man die Codes, die ein Teil der Filme 
beinhalten auf Disneymoviesandmore einlösen und sich dann Prämien aussuchen.
Die letzte Prämie, die ich mir ausgesucht hatte, waren die Muppets. Die sind aber auch einfach Kult.


Meine Kinder lieben natürlich auch die meisten Filme. Hin und wieder machen wir dann
einen Filmeabend, wo sich die Kinder ein Disneyfilm aussuchen dürfen. Immer wieder schön.
Ich genieße dann einfach die Zeit zusammen. Denn schließlich werden sie ja auch größer und
irgendwann wird der Tag kommen, wo man mit seinen Eltern keine Filme mehr schauen mag.
Also nutze ich es noch etwas aus. ;) 

Schaut ihr auch so gerne Disneyfilme? Und habt ihr einen Lieblingsfilm?
Meine Nummer 1 ist und bleibt "Der König der Löwen". 
Zu meinen Lieblingsfiguren gehört sonst Stitch. Ich liebe diesen verrückten 
kleinen Kerl. Den muss man doch einfach lieben, oder?

Bin auf eure Kommentare gespannt.


Rezension: "Silber - das zweite Buch der Träume" von Kerstin Gier

Hallo ihr Lieben,
seit Donnerstag bin ich endlich wieder daheim. Krankenhäuser kann ich echt nicht mehr sehen und bin sehr froh darüber, wieder bei meinen Liebsten zu sein. Habe jedoch völlige Ruhe verschrieben bekommen. Sprich, viel liegen und nichts im Haushalt machen. Ist nicht immer einfach, aber lieber halte ich mich daran, als wieder ins Krankenhaus zu müssen. 
Die viele Ruhe hat auch seine Vorteile. So hat man jede menge Zeit zum lesen und habe eben mal den zweiten Teil von der Silber Trilogie verschlungen von Kerstin Gier. 


Gebundene Ausgabe
Seiten: 416
Verlag: Fischer Verlag
Sprache: Deutsch
ISBN: 9783841421678
Preis: 19,99€


Rezension:
Ich konnte es kaum erwarten, wieder in Liv´s Welt bzw. Träume ein zu tauchen. Auch diesmal hat es sich gelohnt. Wieder einmal versprechen die Träume einiges an Spannung und auch das ein oder andere Geheimnis kommt ans Licht. Doch noch weiß man nicht, wer diese Secrecy ist. Ich habe da meine Vermutungen, aber da muss ich mich wohl auf den dritten Band stürzen, um endlich das Rätsel zu lösen. 
Aber dafür erfährt man in diesem Teil mehr über Henry und auch etwas über die, nicht so freundliche, Großmutter von Grayson und Florence. Aber Familie kann man sich bekanntlich nicht aussuchen. Auf jeden Fall ein gelungener 2. Teil, den ich persönlich kaum aus den Händen legen konnte und es vor allem kaum erwarten kann den dritten Teil zu lesen. Auch wenn es bedeutet dann Abschied von Liv und Co. zu nehmen. 

Meine Bewertung: 


Rezension: Knochentanz von Sandra Dünschede

Hallo ihr Lieben,
ich melde mich hier gerade aus dem Krankenhaus. Hatte am Freitag Blutungen bekommen und musste nun zur Sicherheit im Krankenhaus bleiben. War nicht gerade das was ich wollte, aber was tut man nicht alles für die Gesundheit seines Ungeborenen. 
Der Vorteil dabei ist jedoch, dass ich sehr viel Zeit habe zum lesen. Dabei habe ich diesmal ins Klo gegriffen. Wer mein Blog etwas verfolgt hat, weiß das ich bereits einige Bücher von Sandra Dünschede gelesen habe. Dieses jedoch überzeugte mich nicht so. 


Taschenbuch
Seiten: 275
Verlag: Gmeiner Verlag 
Sprache: Deutsch
ISBN: 9783839217443
Preis: 11,99€



Rezension:
Diesmal ermittelt nicht Kommissar Thramsen im schönen Nordfriesland sonder Kommissar Peer Nielsen in Hamburg. In der Geschichte dreht es sich um Leichen. Leichen, die aus ihren Gräbern ausgebuddelt wurden und verschwinden. Kommissar Nielsen und sein Team haben zunächst große Schwierigkeiten, dem Geheimnis auf den Spuren zu kommen da es erst mal keine Hinweise gibt und sie nicht wissen, wo sie ansetzen sollen. Doch nach und nach kommen sie dem ganzen auf die Spur.

Ich war sehr enttäuscht. Die Romane rund um Kommissar Thramsen und sein Team waren echt spannend und gut geschrieben. Das kann ich hier nicht sagen. Ihr Schreibstil ist hier anders und irgendwie fehlte mir überwiegend die Spannung.  Ich würde mir vermutlich kein Buch mehr lesen rund um Kommissar Nielsen. 

Bewertung: 



Rezension: Für immer ein Teil von mir von Michelle Andreani und Mindi Scott

Ich möchte euch heute von meinen ersten gelesenen Buch im neuen Jahr erzählen. Ich habe es in Verbindung mit einer Leserunde auf Lovelybooks gelesen. 
Zunächst war mir nicht bewusst, dass es sich um ein Jugendbuch handelte, bis ich aufgeklärt wurde dass das ya! auf dem Cover für Young Adult steht. Hätte man sich ja auch denken können. 

Ich möchte meine Rezi  dazu natürlich nicht vorbehalten. 


Broschiert
Seiten: 352
Verlag: HarperCollins 
Sprache: Deutsch
ISBN: 9783959680692
Preis: 17,00€


Rezension:
Ashlyn ist 16 Jahre jung, als ein Fahrradunfall sie aus dem Leben reist. Ashlyn war kein gewöhnliches Mädel in ihrem Alter. Denn sie hatte bereits einen Organspendeausweis und daran hielten sich ihre Eltern auch und gaben die Organe frei. 
Zurück bleibt nicht nur ihre Familie sondern auch ihr Freund Kyle und ihre beste Freundin Claudia genannt Cloudy. Beide trifft der Verlust hart und jeder geht auf seine Art damit um. Eher schlecht als recht. Als Cloudy dann irgendwann erfährt, dass Ashlyn´s Eltern Kontakt mit den Organempfängern haben und mit drei sogar Emails schreiben, ist es für Cloudy ein harter Schlag. 
Doch sie nimmt dieses Nachricht als Anlass genau diese drei Personen auf zu suchen. Da sie Emails heimlich ausgedruckt hatte im Elternhaus von Ashlyn wusste sie ungefähr, wo sie die Personen antreffen würde. Allein möchte sie die Reise doch nicht in Angriff nehmen und sucht sich ausgerechnet Kyle aus. Deren Beziehung untereinander ist nicht gerade normal. 

Die Geschichte nimmt uns mit auf eine Reise voller Rückblicke, Erinnerungen an Ashlyn, Trauer, Freundschaft und Liebe. Teilweise ist die Geschichte recht langarmig zu lesen und man wartet förmlich auf was aufregendes. Anderseits sind genau die Highlights besonders! 
Daher gibt es von mir 3 Sterne von möglichen 5.

Meine Bewertung:

 



PS:
Ich möchte Menschen dazu aufrufen sich einen Organspendeausweis zu zu legen. 
Meist bekommt ihr die bei eurem Arzt. Das heißt nicht automatisch, dass man seine Organe spenden muss, sondern man kann da je nach Bedarf notieren, was man möchte und was nicht.
Z.B. kann man angeben das man alle Organe spenden möchte, jedoch nicht das Herz. 
Natürlich kann man auch angeben, dass man keine Organe her geben möchte.
Solch ein Ausweis macht es am Ende dann einfacher für die Zurückgelassenen. 

Und denkt immer daran. Organspenden retten anderen das Leben!!!


Mein Jahr 2016

Ihr lieben da draußen,
das Jahr 2016 hatte einiges gutes für meine Familie und mich parat.
Ich möchte euch einen kurzen Einblick davon geben. 

Das erste Highlight im Jahr 2016 war unser erster Neuwagen. 
Ein Hyundai I30 in Schwarz, der uns viel Freude bereitet.
Weitere Highligts waren:
2. Mit der gesamten Familie in den HansaPark gefahren
3. Unseren 1. Familienurlaub in Dänemark
4. Neuen Job
5. Bestätigung der Schwangerschaft

usw.

Leider hat ja jedes Jahr seine Schattenseiten. Einige Prominente sind in dem Jahr von uns gegangen, und leider auch ein lieber Onkel von mir. Wir werden dich sehr vermissen. 
Ich zünde eine Kerze an für all die lieben Menschen, die bereits von uns gegangen sind.

Wünsche fürs neue Jahr:
1. das unser Baby gesund zur Welt kommt. 
2. endlich ein Eigenheim
3. das alle unsere Freunde und Familie Gesund bleiben
4. das unsere besten Freunde weiterhin unsere Freunde bleiben

Hier noch ein paar Bilder aus dem Jahre 2016.

Urlaub in DK
Auch wenn es nicht heiß war, war es sehr schön. 
Wollten gar nicht wieder Heim.






Mutter-Kind-Kur in Carolinensiel 
Die Auszeit in den Herbstferien dort, hat uns sehr gut getan.




Zum Schluss noch ein Bild von meinen Lieblingsfest "Weihnachten". 
Dieses Jahr mal mit blauen Lichtern. 


Für das neue Jahr wünschen wir euch allen alles Gute. 
Passt auf euch auf und vergisst nie das positive und lasst nie die schlechten Dinge die Oberhand gewinnen. Und gönnt euch auch immer mal was. Ist gut für die Seele.

Rezension: Chaos unterm Mistelzweig von Marina Schuster

Ich muss euch sagen, dass ich momentan ständig lesen könnte. Wenn die Kinder nicht gerade Schulferien hätten, würde ich es wohl auch überwiegend tun. 
Zum Glück gibt es Zeiten, wo die Mäuse im Bett sind und man genügend Zeit hat zu lesen. Leider litt der Schlaf einiges darunter, aber das war es wärt.

In kurzer Zeit habe ich nun mein zweites geschenktes Buch "Chaos unterm Mistelzweig" von Marina Schuster verschlungen. 


Taschenbuch
Seiten: 268 Seiten
Verlag: CreateSpace 
Sprache: Deutsch
ISBN: 9781539926047
Preis: 8,55€



Rezension:
Als Teresa mal wieder mit ihrer Mutter telefonierte und ihr wieder in den Ohren hing, sie möge endlich mal einen Mann finden solle. Völlig im Effekt behauptete sie, sie wäre verlobt und nannte ausgerechnet den Namen ihres Chefs. Das diese Aussage noch einiges an Chaos anrichten wird, hätte sie nicht so schnell gedacht, aber als am nächsten Tag ihre Mutter dann auf der Arbeit vor ihr stand nimmt die gesamte Geschichte ihren Lauf und das Chaos wird immer größer.

Eine Geschichte zum mitleiden, mitfiebern und viel zu lachen. Natürlich spielt die Liebe eine große Rolle. Und die geliebte Familie. 
Ich persönlich kam etwas schwerer in die Geschichte anfangs rein, aber nach und nach wurde es immer besser und fesselnder. 

Gebe dem Buch 4 von 5 Punkten.