Alle Themen rund um mein Leben!

Meine Welt rund um Bücher, Gewinne uvw.

http://leylaskleinewelt.blogspot.de>
About Me
Unser Leben auf Eiderstedt

Samstag, 3. Dezember 2016

Hallo alle zusammen,

lange habt ihr wieder nichts von mir gehört. Ich war von Mitte Oktober bis Mitte November auf Mutter-Kind-Kur mit meinen Kindern. Wir waren in Carolinensiel. War eine schöne Zeit und kann es wärmstens weiter empfehlen. Konnte dort mal aufatmen und Kräfte sammeln.
Doch wie das so im Leben ist, kaum ist man wieder zuhause hat der Alltag einen wieder. Zur Zeit jagt wieder ein Termin den anderen. Komme kaum zu Ruhe.

Auf der Kur hatte ich das Buch "Nightmares - Die Stadt der Schlafwandler" mit.
Bekam es auch zu ende gelesen. 


Gebundene Ausgabe
Seiten: 384
Verlag: Dressler
Sprache: Deutsch
ISBN: 3791519484
Preis: 17,99€



Rezension: 

Vorweg, man muss nicht den ersten Teil gelesen haben um die Handlung zu verstehen. Empfehle es jedoch, da dann manche Zusammenhänge besser verständlich sind.
Charlie hatte gedacht, die Zeit der Albträume wäre vorbei. Kein Kind klagte mehr über schlimme Albträume. Doch eines Tages kam es anders. Ihm begegnete ein seltsamer "Mensch" und kann es sich zunächst nicht erklären. Charlie geht dem auf dem Grund zusammen mit seinen besten Freunden.
Als dann die Umsätze des Kräuterladens seiner Mutter weiter zurück gehen, wundert er sich und fand heraus, das im Nachbarort ein neuer Laden eröffnet hatte. Seitdem ist fast der gesamte Ort merkwürdig. Was Charlie und seine Freunde dann heraus finden, hätten sie nie erwartet.
Das Buch verspricht Spannung, nicht nur für Erwachsene.
Freue mich bereits auf den dritten Teil, der im Frühjahr  2017.

Categories: ,

Dienstag, 11. Oktober 2016

Das heutige Buch, was ich euch vorstelle fiel mir bereits mehrmals ins Auge in der Bücherei. 
Das Cover ist einfach so liebevoll gestaltet, dass ich es einfach mitnehmen musste. 
Ich muss zugeben, dass ich auf den Inhalt gar nicht erst geachtet hatte. *pfeif* 
"Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt" ist ein Jugendbuch und eine sehr schöne Geschichte. Ich bereue es auf jeden Fall nicht, es gelesen zu haben. Ging ja auch recht flott.


Hardcover: 336 Seiten
Verlag: Dressler Verlag
Sprache: Deutsch
ISBN: 3791525409
Preis: 16,99 €



Rezension:

Stell dir vor, du bist so krank, dass du ans Haus gebunden bist. Du darfst das Haus nicht verlassen und schaust aus dem Fenster immer wieder und schaust anderen dabei zu, wie sie ihr Leben so gestalten. Doch du bist kein Teil davon. So geht es Madeline.
Ihre Mutter (Ärztin) diagnostiziert bereits in ihren frühsten Kindheit eine Imunkrankheit, die so schlimm sein soll, dass die Atmosphäre sie draußen umbringen kann. Daher verbringt Madeline ihr bisheriges Leben im Haus mit ihrer Mutter und einer Angestellten, die sie täglich kontrolliert nach den Werten. Ihr Vater und Bruder ist leider an einen Autounfall bereits verstorben. So verbringt sie viel Zeit mit Carla, die Medizinische Betreuung, mit lesen und  Unterricht am Computer. Freunde hat sie nicht. Was für ein Leben muss das sein?
Madeline nimmt uns in ihr Leben im "Gefängnis" teil. Doch als der Junge Olly mit seiner Familie neben an ins Haus zieht, ändert sich Madeline´s Leben schlagartig. Denn es entwickelt sich mit Olly zunächst eine Chat-Freundschaft und dabei soll es auch nicht bleiben. Olly stellt ihr Leben mehr auf dem Kopf, als man sich zunächst vorstellen kann. Was genau? Na da musst du das Buch schon lesen.
Dank Nicola Yoon fühlt man gut in die Hauptperson rein. Man fühlt mir ihr und fiebert die Verbindung mit Olly voll mit. Außerdem peppt Zeichnungen das Buch noch auf. Ich persönlich würde das Buch empfehlen für Jugendliche ab 16 Jahren. Kann das Buch wärmstens weiter empfehlen.

Gebe dem Buch 5 von 5 Punkten!

Categories: ,

Dienstag, 4. Oktober 2016

Das Buch Luna Park 2, kam durch rezi-suche.de in mein Haus.
Olivia Monti direkt fragte mich, ob ich nicht Lust hätte, ihr Buch zu lesen. Ich sagte zu. Jedoch brauchte ich länger dafür als gedacht. Das lag aber nicht am Inhalt sondern schlicht und einfach daran dass es so viele schöne Bücher gibt und ich mich schwer von anderen Titel trennen  konnte. 


Taschenbuch: 424 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing
Sprache: Deutsch
ISBN: 153088960X
Preis: 12,83€


Rezension:
Die Freunde Dugo, Zaza, Brauni und Camel landen doch tatsächlich ein weiteres Mal im Luna Park. Doch diesmal ist alles anders. Der König gibt ihnen Jobs. Eigene Geschäfte oder eine tolle Stelle in der Bank sollen sie ihr Geld verdienen. Angeblich müssen sie sich 1 Million verdienen um Luna Park wieder verlassen zu dürfen und wieder Heim zu kommen. Doch schnell merken sie, dass da irgendwas nicht so recht stimmen kann. Denn der König ist ein listiger Mann. Denn einige müssen sich verschulden und verlieren schnell ihre Arbeit usw. Doch was tun?
Die Kinder merken natürlich irgendwann, dass es einen anderen Weg raus geben muss. Sei dabei, wie sie ihre Zeit im Luna Park meistern mit all ihren Hürden.
Ich persönlich habe nicht den ersten Teil gelesen und das muss man auch nicht um in die Geschichte eintauschen zu können. Gut geschrieben. 
                                                    Vergebe dem Buch 4 von 5 Sternen.
Categories: ,

Montag, 3. Oktober 2016

Wie ich euch bereits berichtet hatte, hatte ich Morbis Hodgkin, den ich erfolgreich besiegt habe. Jedoch muss ich jedes Jahr zur Nachsorge. Eigentlich hasse ich solche Termine. Man ist automatisch Tage zu vor unruhig, kann nicht richtig schlafen und man macht sich einen Kopf, was völlig unnötig ist. Aber man kann es halt nicht selbst kontrollieren. Kommt halt ganz von allein. 

Als ich im August wieder hin musste, hatte ich verständlicherweise keine Lust dort hin. 
Bin aber brav hin gefahren. Eigentlich sollte wieder das volle Programm statt finden. Das heißt: Großes Blutbild, Ultraschall, Röntgen und CT. Vorallem die beiden letzten wollte ich vermeiden. Als ich dann beim Arzt drinne war meinte ich dann, dass ich nicht ausschließen kann, dass ich schwanger bin. Eigentlich sagte ich es nur, um die beiden Behandlungen (Röntgen und CT) zu vermeiden. Er rief die Chefin an und die meinte dann, das man das gut mal ausfallen lassen kann. 
Neugierig wie mein Mann dann ist, fragte er, ob man nicht im Blut sehen könne, ob man schwanger ist. Klar, ginge das und veranlasste promt die Untersuchung da drauf. Ein Tag mussten wir jedoch warten auf das Ergebnis. 

Da wir seit einem Jahr erfolglos es probiert hatten, ging ich niemals davon aus wirklich schwanger zu sein. Als der Arzt dann am nächsten Tag anrief konnte ich somit nicht glauben, was er mir sagte. Seine Worte: Der HCG Wert ist erhöht und somit könnte eine Schwangerschaft bestehen. Ich war baff. Konnte gar nicht glauben, was er mir da gerade sagte. Ich musste jedoch noch eine Weile warten, bevor ich zum Frauenarzt stürme, weil es einfach noch zu früh sein musste um was zu sehen. 

Somit war ich dann am 27.09. 2016 beim Frauenarzt und tatsächlich. Wir sind schwanger!!!
Ich kann mein Glück nicht fassen. Nach den ganzen Chemotherapien standen die Chancen nochmal schwanger zu werden bei 2-10%,  Wir freuen uns auf jeden Fall sehr, das uns dieses Wunder passiert ist und freuen uns bereits sehr da drauf.

Der ET liegt bei 12.05.2017. Somit noch lange hin. 
Ich muss sagen, es gibt wenige Bücher, die ich über Lovelybooks erhalten habe, die mir nicht so zu sagt. Das Buch "Alle meine Kinder" von Herrad Schenk fällt jedoch in die Kategorie. 
Das Thema dreht sich hauptsächlich um einen nicht erfüllten Kinderwunsch und die vielen kläglichen Versuche eins zu bekommen. Für Menschen, die nicht durch die gleiche Hölle gegangen sind, ist es nicht so einfach mit der Protagonistin mit zu fühlen.


Broschiert: 187 Seiten
Verlag: Insel Verlag
Sprache: Deutsch
ISBN: 3458361626

Preis: 12,99€



Rezension:

Frederike (Ika genannt) ist Ende 60, als sie wegen eines Umzuges zurück blickt auf ihr Leben. Ein Leben zwischen zwei Männer und einen unerfüllten Kinderwunsch. Trotz mehrfacher künstlicher Befruchtungen will es einfach nicht klappen. Ika blickt auf die schwere Zeit zurück mit all den verbundenen Gefühlen. 
                                      Nun heißt es los lassen und in ein neues Leben starten. 

Das Buch eignet sich prima für gleich gesinnten. Die einfach ähnliches durch gemacht haben. Ich persönlich hatte nie solche großen Probleme und konnte mich glücklich schätzen, dass ich zwei Gesunde Kinder habe und darf mich trotz dem Kampf gegen Krebs wieder auf ein weiteres Wunder freuen. Ich fand es auch eher anstrengend die ersten Kapitel alles zu folgen. Es machte es mir schwer in die Geschichte mich ein zu finden. Erst das Ende hat mich etwas getröstet, denn das ist wirklich gut geschrieben und die Handlung am Ende ist so, wie man sich das wünscht.
Gebe dem Buch daher nur 2 Punkte von 5! 




Sonntag, 2. Oktober 2016

Hallo ihr Lieben,

es ist gerade etwas Ruhig um mich, aber das liegt daran, dass sich gerade einiges passiert ist. Weitere Info´s im nächsten Posting. Zunächst möchte ich euch berichten von einem  neuen Produkttest von Konsumgöttinen. Diesmal durfte ich ein Selbst-test testen für Eisenmangel.

Die Idee dahinter ist gar nicht mal so schlecht. Innerhalb von 10 Minuten, weiß man, ob man einen Eisenmangel hat. Wenn ja, sollte man natürlich einen Arzt aufsuchen. 



In einer Packung ist vorhanden:

1 Testkasette im Folienbeutel
1 Pipette
1 Gefäß mit Verdünnungspuffer
2 Stechhilfen
1 Glas Kapillarröhrchen im Schutzgefäß
1 Alkoholtupfer
1 Pflaster
1 Gebrauchsanweisung

Die Handhabung an sich ist nicht schwer. Finger gut säubern mit den Alkoholtupfer, dann eine Stechhilfe ansetzen und bei guten gelingen das Glas-Kapillarröhrchen mit den vorhanden Blut füllen. (eventuell etwas rum drücken, damit mehr Blut aus der Stelle kommt)
Anschließend das Blut ins Gefäß mit dem Verdünnungspuffer. 
Den Inhalt mit der Pipette aufsaugen und dann in die Testkasette füllen. Dann heißt es 10 Minuten warten. Dann kann man sein Ergebnis ablesen. 

Ansich ja eine tolle Sache. Doch bei uns waren die Stechhilfen einfach gleich kaputt und mussten improvisieren, was gar nicht so einfach war. Außerdem kann man mit dem Test nur einmal machen und für den Preis gehe ich persönlich lieber gleich zum Arzt und lass es professionell machen. 

Wir würden es nicht wieder kaufen, auch wenn die Idee gut ist. Der Preis ist dafür einfach zu hoch. 

Samstag, 3. September 2016

Vor unseren Urlaub viel mir der Nordfriesland-Krimi "Friesenschrei" von Sandra Dürschede in die Hände. Das Buch hatte sofort mein Interesse geweckt. 

Da wir selber in Nordfriesland leben, kennt man meist die Orte, in dem sich die Geschichten drehen. Dies was auch dieses Mal zum größten Teil der Fall.



Broschiert: 281 Seiten
Verlag: Gmeiner-Verlag
Sprache: Deutsch
ISBN: 3839216680

Preis: 11,99€


Rezension:

Im kleinen Ort Risum findet der kleine Junge Jonas die Leiche von Bademeister im Freibad. Der kleine Ort ist natürlich völlig aufgewühlt und jeder macht sich so seine Gedanken, wer es wohl gewesen sein mag? Kommisar Thammsen ist dem Täter auf der Spur, jedoch nicht ohne seinem Freund Haie, der Renter und Hobbydetektiv. Zusammen kommen einige Details ans Licht, aber lange haben sie keine handfesten Beweise für den Täter in der Hand. Doch sie geben nicht auf.

Sandra Dürschede Schreibstil ist super. Die Geschichte ließt sich super und die Spannung ist auch gut gehalten im gesamten Buch. Ich konnte es kaum aus den Händen legen. Habe mir auch bereits das nächste Buch von ihr aus der Bücherei geschnappt. Freue mich auf jeden Fall auf weitere Geschichten mit Kommisar Thamsen und Haie.
Categories: ,

Freitag, 19. August 2016

Ich liebe Puzzle´s. Kann davon nicht genug bekommen. Meine beste Freundin hatte zufällig das Motiv "Hochzeit von Kana" liegen mit 9000 Teilen. Endlich mal ein Puzzle mit Herausforderung für mich. Ich fing letztes Jahr damit an und stoppte etwas über die Hälfte um die Weihnachtszeit. Hatte einfach viel zu viel um die Ohren. Als dann mein Urlaub Anfang August angefangen hatte, nahm ich mir das Puzzle wieder zur Brust. Ich hatte es die ganze Zeit in der Stube liegen, abgedeckt. 

Nach ca. 3 Wochen pro Hälfte (meist zu den Abendstunden) habe ich das Puzzle dann zu Ende gebracht. Einerseits völlig gefreut, aber auch ein wenig traurig, dass es zu Ende ist.


Categories: ,