Alle Themen rund um mein Leben!

Meine Welt rund um Bücher, Gewinne uvw.

http://leylaskleinewelt.blogspot.de>
About Me
Unser Leben auf Eiderstedt

Samstag, 3. September 2016

Vor unseren Urlaub viel mir der Nordfriesland-Krimi "Friesenschrei" von Sandra Dürschede in die Hände. Das Buch hatte sofort mein Interesse geweckt. 

Da wir selber in Nordfriesland leben, kennt man meist die Orte, in dem sich die Geschichten drehen. Dies was auch dieses Mal zum größten Teil der Fall.



Broschiert: 281 Seiten
Verlag: Gmeiner-Verlag
Sprache: Deutsch
ISBN: 3839216680

Preis: 11,99€


Rezension:

Im kleinen Ort Risum findet der kleine Junge Jonas die Leiche von Bademeister im Freibad. Der kleine Ort ist natürlich völlig aufgewühlt und jeder macht sich so seine Gedanken, wer es wohl gewesen sein mag? Kommisar Thammsen ist dem Täter auf der Spur, jedoch nicht ohne seinem Freund Haie, der Renter und Hobbydetektiv. Zusammen kommen einige Details ans Licht, aber lange haben sie keine handfesten Beweise für den Täter in der Hand. Doch sie geben nicht auf.

Sandra Dürschede Schreibstil ist super. Die Geschichte ließt sich super und die Spannung ist auch gut gehalten im gesamten Buch. Ich konnte es kaum aus den Händen legen. Habe mir auch bereits das nächste Buch von ihr aus der Bücherei geschnappt. Freue mich auf jeden Fall auf weitere Geschichten mit Kommisar Thamsen und Haie.
Categories: ,

Freitag, 19. August 2016

Ich liebe Puzzle´s. Kann davon nicht genug bekommen. Meine beste Freundin hatte zufällig das Motiv "Hochzeit von Kana" liegen mit 9000 Teilen. Endlich mal ein Puzzle mit Herausforderung für mich. Ich fing letztes Jahr damit an und stoppte etwas über die Hälfte um die Weihnachtszeit. Hatte einfach viel zu viel um die Ohren. Als dann mein Urlaub Anfang August angefangen hatte, nahm ich mir das Puzzle wieder zur Brust. Ich hatte es die ganze Zeit in der Stube liegen, abgedeckt. 

Nach ca. 3 Wochen pro Hälfte (meist zu den Abendstunden) habe ich das Puzzle dann zu Ende gebracht. Einerseits völlig gefreut, aber auch ein wenig traurig, dass es zu Ende ist.


Categories: ,

Montag, 15. August 2016



Am Wochenende war in St. Peter-Ording das Drachenfestival. Wie es sich für ein gutes Festival gehört, reiten sich Bude an Bude und für die Kinder wurde eine Menge geboten. 
Hüpfburg, Dosenwerfen, Drehscheiben mit kleinen Gewinnen uvw. 

Drachen gab es auch jede menge zu bewundern. Immer wieder schön an zu sehen. 

Was mich und meine Tochter besonders begeistert hatte, war ein Spielezelt.
Dort konnte man verschiedene Spiele testen. Ich möchte euch drei Spiele kurz vorstellen, die uns begeistert haben und die wir auch getestet hatten.


Hersteller: Huch

Werde zum Meister des Origami Logic Puzzlers! Deine Aufgabe: Falte dein Blatt sorgfältig, denn am Ende darf jede Seite nur eine Farbe zeigen. Dein Ziel: Eine schwarze Seite und eine weiße Seite.
 ©buecher.de

In dem Spiel befindet sich ein Block mit 100 Blättern. Jedes Blatt muss man einzelnt bespielen.
Ziel ist es, das Blatt so zu falten, dass eine Seite nur schwarze Kästchen zeigt und die andere Seite nur weiße Kästchen. Die ersten Blätter sind da noch recht einfach, aber es wird schwerer von Blatt zu Blatt. Ein schönes Knobelspiel.



Hersteller: Huch

In jede erdenkliche Richtung lässt sich der Flex puzzler XL knicken, doch welche ist die richtige Kombination um die Vorgaben zu erfüllen? 100 Aufgaben in 2D und 3D warten auf ihre Lösung, 20 davon sind nur in Kombination mit dem Flex puzzler lösbar! Inklusive praktischer Transportbox für die Hosentasche.
 ©buecher.de

Auch ein tolles Knobelspiel. Das macht richtig Laune. Und durch die flexibelität immer wieder spannend. Meine 10 jährige Tochter hatte großen Spaß damit. 


Hersteller: Carlotta Deutschland

Baue Dich um Kopf und Kran! Fahre den Kran aus und biete deinen Mitspielern die Stirn! Ob mit Kopf oder Hand, bei diesen Bauprojekten bringt das knappe Zeitlimit auch die besten Konstrukteure ins Schwitzen - beim packend witzigen Bauwettstreit braucht es gute Nerven für den haushohen Sieg.
©buecher.de

Bei dem Spiel ist ein ruhige Hand oder Kopf gefragt. Mit einem Haken muss man verschiedene Konstruktionen  bauen. Doch es ist nicht so einfach, wie es zunächst klingt. Denn man darf seine Hände nicht direkt verwenden. Das Spiel kann einen in den Wahnsinn treiben. Denn bei unserem Testspiel ist unsere Figur öfters umgefallen. Aber wir hatten jede menge Spaß. 
Ein Spiel für die ganze Familie.


Es gab noch weitere schöne Spiele. Doch alle konnte man nicht testen. 


Sonntag, 14. August 2016

Huhu ihr lieben da draußen. Lange habe ich nichts von mir hören lassen. Hatte eine menge zu tun. Aber nun habe ich endlich Zeit mal wieder etwas zu bloggen. *freu*

Ich hatte mal wieder das Glück, dass ich bei Lovelybooks bei einer Leserunde teilnehmen durfte. Und das schöne war, ich hatte bereits einmal das Vergnügen gehabt mit der Autorin Anja Marschall bei ihrer ersten Leserunde begleiten zu dürfen. Ich hatte euch bereits berichtet von der ersten Geschichte von Lizzi und zwar heißt der erste Teil "Lizzi´s letzter Tango". 
Auch im zweiten Teil erlebt Lizzi wieder einiges.



Taschenbuch: 304 Seiten
Verlag: atb
Sprache: Deutsch
ISBN: 3746632188
Preis; 9,99€



Rezension:
Lizzi´s erster Fall sollte eigentlich ihr erster und letzter gewesen sein. Doch als die Rocker von den Dragon Balls sie "bitten" die Dehlbrücks zu finden muss sie helfen. Doch mit Rockern ist nicht zu spaßen. Das muss sie und ihre Helferleins schnell am eigenen Leib merken. Doch nicht die Dragon Balls sind nicht die gefährlichsten. Es gibt noch schlimmere...

Lizzi zählt wieder super eins und eins zusammen und bringt sich selbst in Gefahr. Wieder  mit dabei auch Mareike, deren Sohn auch ordentlich für Spannung sorgt und auch der Ex-Kommisar Pfeiffer ist wieder mit dabei.
Mal wieder super geschrieben. Ließt sich prima und die Spannung wird durchgehend gehalten. Macht auf jeden Fall Lust auf mehr von Lizzi und ihrer Detektei.


Categories: , ,

Dienstag, 12. Juli 2016

Über Rezi-suche.de bekam ich das Buch "Gingers Geheimnisse" von A. L. Hed.
Die Autorin wählte mich aus und ich sagte ja, wobei ich mich kaum noch daran erinnern kann.
Ich habe das Buch bereits länger liegen und muss sagen ich habe mich mit dem Buch etwas schwer getan. Lange habe ich nicht so lange für ein Buch gebraucht und dabei hat es nur 148 Seiten. 



Broschiert: 148 Seiten
Verlag: Books an Demand
Sprache: Deutsch
ISBN: 3739238984
Preis: 6,99€


Rezension:
In dem Buch dreht es sich um Gingers Geheimnisse, was ewig nicht ans Licht kommt. Eher geht die Geschichte eher schleppend und die Charaktere sind auch eher oberflächlich behandelt worden, so das man nicht so gut in einen Lesefluss kommt. Auch verschiedene Szenen könnten spannender beschrieben werden. Hätte einfach mehr von Ginger erfahren und auch über ihren Ehemann und Co.
Das Buch sollte meiner Meinung nach noch mal überarbeitet werden. 
Categories: ,

Donnerstag, 2. Juni 2016

Guten Morgen all euch da draußen. In den letzten Tagen/Wochen war mein Kalender mehr als voll. Wusste gar nicht mehr, wo mir der Kopf stand. Arbeiten, Arzttermine usw. Unter anderem fange ich endlich meinen Führerschein an. Wird auch echt mal Zeit. Heute möchte ich euch jedoch von einem tollen Buch erzählen von Kerstin Böhm. 


Taschenbücher: 302 Seiten
Sprache: Deutsch
Verlag: CreateSpace Independet Publishing Platform
ISBN: 1517102951
Preis: 9,99€


Rezension:

Ich denke mal vielen erging es bereits schon so, dass man nach einer doofen Trennung oder nach einen riesen Fehler man einfach seine Sachen packen möchte und ganz weit weg möchte. Was liege da nicht am nächsten eine Weltreise zu machen? Genau das dachte sich Lena, als ihr Mann sich nach 7 Jahren von ihr getrennt hatte. Auf ihrer Reise durch die Welt lernt sie andere Personen kennen, die alle ihre kleinen Geheimnisse haben, die nach und nach ans Licht kommen.
Die Geschichte zeigt, dass man sich in Menschen täuschen kann und der erste Eindruck nicht immer richtig sein muss. Man sollte niemanden voreilig beurteilen.
Die Reise geht von Bangkok, über Australien bis nach Bolivien. Erlebt wie Lena all die Sehenswürdigkeiten entdeckt und mit ihrer Vergangenheit kämpft. Und dann wäre da ja auch noch der Roman, der auch vor etwas flieht und sich in Lena verliebt. Doch es ist nicht so einfach ihr Herz  zu gewinnen und auch Lena weiß nicht so recht, was sie von Roman halten soll. Amüsant die Geschichte um die Beiden und der Rest der Truppe.
 Man bekommt da glatt Fernweh beim lesen. Und wer evtl. noch nicht weiß, wohin er/sie reisen möchte könnte sicherlich über das Buch Geschmack an das ein oder andere Reiseziel bekommen. Denn die fernen Länder haben einiges zu bieten. 

Mir gefiel das Buch gut. Die Kapitel weisen einen immer drauf hin, wo sich die Personen befinden. Es lässt sich sehr gut lesen und es ist gut geschrieben. Hin und wieder war der Sprung auf den Reisen recht groß, aber das störte nicht sonderlich groß. Man fragt sich dann natürlich, wie es der Person in der Zeit ergangen ist. 

Ich vergebe dem Buch 4 von 5 Sternen. 

Categories: ,

Sonntag, 8. Mai 2016

Als ich das Buch "Ein Sommer in Irland" von Ricarda Martin entdeckte, wurde ich sofort in seinen Bann gezogen. Allein Irland lässt mich immer aufhören, aber als ich dann noch den Klappentext lass, wollte ich es unbedingt auch lesen. 
Bei meinen "Bücherglück" hatte ich das Glück an der Leserunde teil zu nehmen. Und ich bin darüber sehr froh. Es war einfach so schön. Ich muss jedoch sagen, als das Buch dann hier ankam gab es einen kleinen Dämpfer für mich. Ich hatte ja nur den Klappentext gelesen und nichts weiter und die Seitenzahl hatte mich doch erst umgehauen. Ist zwar nicht das erste Buch mit der Anzahl, jedoch hatte ich es irgendwie nicht erwartet. Warum kann ich gar nicht sagen. 


Seiten: 512 Seiten
Verlag: Knaur
Sprache: Deutsch
ISBN: 3426518031
Preis: 9,99€


Rezension:

Mich hatte die Geschichte sofort in seinen Bann gezogen. So stark wie bei dem Buch hatte ich es nur bei "Harry Potter" und "Liebe geht durch alle Zeiten" und ein paar wenig andere. Ricarda Martin weiß, wie sie die Spannung überwiegend hält im gesamten Buch. Das Buch erzählt die Geschichte von Caroline und ihrer Tochter Kim, die in New York leben. Das Verhältnis der Beiden ist nicht das  Beste. Kim ist 16 und die Mutter arbeitet bei einen Antiquitätsladen und somit haben sie zusammen wenig Zeit. Doch das ändert sich, als Caroline´s Chef einen Auftrag für sie hat im weit entfernten Irland. Sie soll ein Buch in einer Aktion ersteigern. Der Chef hatte für sie und ihret Tochter ein Cottage gemietet und die beiden sollten auch ein wenig Urlaub dort machen. Das eine 16 jährige lieber in ein Camp fährt als mit ihrer Mutter nach Irland kann man sich ja denken.


In Irland angekommen will Kim somit auch nichts außer im Cottage rum hängen, bis ein Unfall ihre Meinung ändert. Für Caroline werden die Wochen in Irland auch alles andere als langweilig. Denn auf der Suche nach dem Buch stößt sie auf Widerstand und die Gegend scheint auch ein großes Geheimnis zu verbergen. Das große Geheimnis dreht sich um das Cardew Castle, wo auch angeblich das Buch versteigert werden soll. Doch in der Umgebung und Co. kann sie zunächst keine Hilfe erwarten. Eher das Gegenteil. Niemand will über Cardew Castle reden. Und so stößt sie auf viele Hindernisse, wovon sie sich zu nächst nicht abschrecken lässt. Doch war es richtig ihre Tochter dort hin zu schleppen und hätte sie auch lieber zuhause bleiben sollen? Diese und noch weitere Fragen werden beantwortet.
Ich persönlich kann dieses Buch nur wärmstens weiter empfehlen!!!
Ich gebe dem Buch die vollen 5 Punkte!

Categories: , ,