Donnerstag, 25. Dezember 2014

Eine Frage des Herzens - Luanne Rice

Die Tage habe ich wieder ein Buch von meiner Lieblingsautorin Luanne Rice gelesen.

Das Buch heißt "Eine Frage des Herzens". 



  • Taschenbuch: 480 Seiten
  • Verlag: Knaur TB (2. April 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3426501414
  • ISBN-13: 978-3426501412

Hier kommt meine Rezension dazu:


Bernadette Sullivan und Tom Kelly lieben sich, aber Bernadette ist Maria begegnet und fühlt sich höherem berufen und tritt dem Konvent bei. 
Mit dieser Entscheidung ändert sich nicht nur ihr Leben sondern auch das von Tom Kelly und deren Sohn, der im Waisenhaus aufwachsen muss. 

Eine sehr bewegende Geschichte aus verschiedenen Perspektiven Betroffene. Geht auf jeden Fall wieder mitten ins Herz.

Wer die anderen Romane von Luanne Rice kennt erkennt ihre Handschrift wieder. Für mich persönlich gehört dieses Buch aber eher zu den schwächeren. 


Frohe Weihnachten

Ich wünsche allen fröhliche Weihnachten. Hoffe allen haben/hatten ein schönes Fest.
Unsere Kinder waren auf jeden Fall zufrieden mit ihren Geschenken und wir Erwachsenen haben uns erfreut über das schöne beisammen sein mit der Familie. 




Die Ausbeute der Kinder
Kira

Marc Colin

Samstag, 15. November 2014

prowin wellness

Ich hatte am 25. Oktober einen prowin Abend gemacht. Wer prowin nicht kennt, das läuft vom Prinzip ab wie bei Tupperware. Es kommt eine Beraterin ins Haus und stellt die unterschiedlichen Produkte vor. Prowin hat verschiedene Linien wie natural wellness und symbiontische Reinigung. Auch für die Vierbeinern sind sie gerade dabei Produkte ins Sortiment zu bekommen.

Ich hatte einen Abend zum Thema wellness. Unsere Beraterin hatte mit uns ein schönes Fußbad gemacht mit dem GWNC Fußbadesalz und für die Massage der Füße hatte sie noch ein paar Murmeln in die Schüsseln gelegt. War super angenehm und die Füße waren danach voll entspannt. 

Danach hatten wir unsere Füße eingecremt mit der GWNC Fußpflegeceme. Der Geruch ist etwas komisch (fand ich) aber war angenehm auf der Haut. 

Ich war aber im großen und ganzen begeistert davon gewesen, dass ich mir das Set mit dem Badesalz und dem Footsafe (ein Gel) bestellt hatte. Das Gel ist sehr glitschig, aber lässt sich gut auftragen. 


Im Zusammenhang mit dem Badesalz hat hat uns die Beraterin uns noch gezeigt, wofür man es verwenden kann, nämlich als Handpeeling. Dazu hat sie ein kleines Häufchen auf die Handfläche gemacht und dann ein paar Tropfen von dem GWNC Body & Massage drauf getröpfelt und dann musste man sich die Hände damit gut einreiben. Mit dem Salz ist es natürlich eine Raue Angelegenheit aber für das Ergebnis danach lohnt es sich. 
Denn nachdem man sich danach alles abwäscht sind die Hände traumhaft weich. 
So schön angenehm das man seine Hände gar nicht mehr benutzen möchte für irgendwelche Arbeit.
Ich musste mir mehrmals über die Hände streichen.

Hab mir deswegen auch das Massageoil im Set mit einer Massagekrake bestellt.
Damit mein Mann auch noch was davon hat. ;)


Es gibt noch viele weitere schöne Produkte von prowin, aber ich habe mich erstmal
für die entschieden. Das tolle ist, dass es Produkte auf natürlicher Basis sind.
Auch für Veganer geeignet!

Meine Beraterin hatte mir außerdem immer von der Air Bowl geschwärmt,
dass ich sie darum bat sie an dem Abend mit zu nehmen, was Sie auch tat.
Die Bowl lief den ganzen Abend im Hintergrund und ich war so von der überzeugt, dass ich auf jeden Fall auch eine haben musste, und das habe ich nun auch.

Die Bowl filtert Schadstoffe aus der Luft und neutralisiert unangenehme Düfte.
Zudem hat die Air Bowl Leuchtioden. Man kann entweder einfach ständig die Farbe wechseln lassen oder auch sich für eine Farbe entscheiden. Ich persönlich liebe die Blautöne und das Lila.

Ich habe sie überwiegend in der Stube stehen, aber auch hin und wieder mal im Flur oder in den Schlafräumen. Die Air Bowl funktioniert aber nur in Verbindung mit dem prowin Pure Air.
Pure Air gibt es in 4 verschiedenen Duft Richtung. Einmal das einfache pur air, das Zero (ohne Duft), green tea (was ich habe) und Winterdream, was nach Cranberries riechen soll.




Der Effekt im Dunkeln. Voll schön.


Mittwoch, 5. November 2014

Der Grüffelo - Rezension

Mal wieder hatten wir glück, und durften über Lovelybooks das Buch "der Grüffelo" auf Herz und Nieren mit testen bzw natürlich lesen. Wir sind begeistert.
Vorher kannten wir das Grüffelo ja nur von hören und sagen und nun kennen wir es endlich auch.


Rezension:
Eine tolle Geschichte von einer mutigen Maus, die all ihren Gegnern das fürchten lernt
und selbst den Grüffelo ins Staunen bringt. 
Eine Geschichte vor allem rund um Mut und das man nicht immer das glauben soll, was andere sagen. ;)



Donnerstag, 23. Oktober 2014

Rezension - Das vegetarische FAMILY-Kochbuch von Bettina Wendland

In Zusammenarbeit mit Lovelybooks und Bettina Wendland durfte ich (und ein paar weitere Personen) ihr neues Kochbuch testen.


Rezension:
Bettina Wendland hat in diesem Kochbuch verschiedene leckere vegetarische Rezepte gesammelt. Viele Rezepte wurden von Familien empfohlen und es wurden in dem Buch dazu auch hier und dort Tipps gegeben. Finde ich klasse.
Wir haben das ein oder andere nach gekocht und das meiste hat uns sehr gut geschmeckt. Hier und da konnte das ein oder andere Rezept mehr Würze vertragen, aber sonst können wir bisher nicht klagen. Wir werden sicherlich öfter mal zu dem Buch greifen. 

Das einzige was mir gefehlt hatte, waren ein paar Fotos, denn ich habe gerne zu jeden Rezept ein Bild. Aber das ist ja Geschmackssache. 


Hier ein paar Eindrücke in Bildern von den Gerichten, die wir nach gekocht haben:











Wie man sieht viele leckere Sachen sind dabei.
Egal ob Pfannengerichte, Salate, Ofengerichte, Grillen oder Süßes es ist einfach für viele Gelegenheiten was dabei und für viele Geschmäcker.


Fazit: Das Buch ist nicht nur für Vegetarier geeignet. Auch wir waren erstaunt und überzeugt gewesen von dem ein oder anderen Rezept.



Schokowürfel-Coffee-Cupcakes - Ritter Sport

Ich habe euch ja bereits berichtet gehabt, dass wir die Ritter Sport Schokowürfel weiss testen durften.
Schnell sind unsere Päckchen leer geworden. Die schmecken auch einfach soooo lecker. Eines besser als das andere. Auch meine Kinder hatten Geschmack daran gefunden.

Anbei des ganzen Testpaketes war auch ein Infoblatt bei über weisse Schokolade usw. und dort war auch ein Cupcake Rezept bei, was ich hier mit euch teilen mag, da es voll lecker ist.

Zutaten:

Für den Teig:
120g Mehl
140g Zucker
120ml Vollmilch
50g Butter (Raumtemperatur)
1/2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
1 großes Ei
Vanillearoma
eine Prise Salz

Für das Frosting:
150g weiche Butter
240g Puderzucker
350g Frischkäse
Vanillearoma
3 TL Instant-Espressopulver

Sonstiges:
12 Ritter-Sport-Würfel 
Muffinförmchen


Zubereitung:
Mehl, Zucker, Backpulver, Natron, Salz und Butter mit dem Mixer auf niedriger Stufe gut vermischen, bis eine sandige Konsistenz erreicht ist. Die Hälfte der Milch unterrühren. Ei, Vanillearoma und die restliche Milch in einer Schüssel gut vermengen und zur Mehlmischung geben. Alles zu einerm homogenen Teig verrühren.

Muffinformen mit Papierförmchen auslegen (Ich habe meine Silikonbackformen verwendet) und jeweils etwa drei Eislöffel Teig einfüllen. Zunächst ca. 8 Minuten im, auf 180° vorgeheizten Ofen, auf mittlerer Schiene backen.
Dann kurz herausnehmen und je einen Schokowürfel deiner Wahl leicht in den Teig eindrücken. Für weitere 12-17 Minuten backen. Die Cupcakes in der Form vollkommen auskühlen lassen und dann erst mit dem Coffe-Frosting verzieren.

Für das Frosting die Butter mit dem Puderzucker und dem Vanille-Aroma schaumig schlagen. Dann nach und nach den Frischkäse und zum Schluss das Espressopulver unter die Masse rühren. (ich habe es ohne den Espressopulver gemacht) Die Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und die Cupcakes damit verziehren. Wer mag kann dann auf das Frosting noch ein Schokowürfel machen.




Ich habe die Cupcakes sowohl meinen Freundinnen zum Frühstückstreffen serviert (Bild 1). So zu sagen als Nachtisch, sondern auch meiner Familie bei einen Familientreffen. (Bild 2)
Hatte meine Tante aus Amerika zu besuch, die auch begeistert von den Cupcakes war.

Das schöne an dem Frosting ist, dass es nicht zu süß ist und auch ohne Espresso schmecken sie einfach super lecker. Das Fazit ist nicht nur von mir, sondern auch von meiner Familie und meinen Mädels. Werden es sicherlich irgendwann wieder machen.


Neben Info:
Meine Cupcake/Muffinformen aus Silikon sind von Ikea. Ich bekam sie von meiner Freundin zum Geburtstag und die sind echt super.




Quelle: Das Rezept stammt von Ritter Sport!

Donnerstag, 16. Oktober 2014

Toller Kundendienst

Kann man heute noch oft von einen guten Kundendienst sprechen? Ich finde das wird immer weniger. Oft hat man eher das Gefühl, die wollen einen eher was an drehen als wirklich mit dem zu helfen, was einen wirklich hilft.
Heute hatte ich aber eine sehr positive Erfahrung gemacht und ich finde das darf man auch gerne mal erwähnen. Ich war bei Otto.de im Zahlungverzug. Als ich Online dann eben noch nach schauen wollte, wie viel ich denn noch offen hatte sah ich, dass genau heute dann auch bereits Mahngebühren verbucht waren. Ärgerlich dachte ich mir, aber eigentlich auch verdient. *schäm*
Na ja, ich rief dann bei dem Kundendienst an um meine nächsten Zahlungsgänge zu bereden und es lief super. Nicht nur, dass es ok war, dass ich erstmal ein Teil bezahlen konnte und den Rest dann ohne Probleme nächsten Monat berappeln darf, nein die Dame am Telefon war sooo lieb, das sie mir auch gleich die Mahngebühren wieder gestrichen hat. Darüber freue ich mich natürlich besonders.

Weiß nun natürlich nicht, ob es daran liegt, dass wir treue Kunden sind oder ob es einfach immer so ist. Unsere letzten Einkäufe waren nämlich ein großes Sofa, CD-Player und Turnschuhe für meine Tochter.Mit allen Artikel sind wir voll zufrieden. 

Donnerstag, 9. Oktober 2014

Ritter Sport Schokowürfel weiss




Hallo ihr Lieben, 

nachdem ich heute erst eine sehr schlechte Nachricht erreicht hat, dass eine liebe Person von uns gegangen ist, R.I.P. meine liebe Omi, gab es auch eine schöne Sache.
Denn die Postbotin übergab mir heute ein Päckchen von TRND. 

Wir dürfen nämlich die Ritter Sport Schokowürfel in weiss testen. Wir bekamen gleich 4 Würfel,
die wir nun auf Herz und Nieren testen dürfen.

Die Sorte Latte Macchiato habe ich bereits gleich als erstes getestet und es schmeckt mir sehr gut. 
Kann ich auf jeden Fall sehr empfehlen.
Mein Mann hat dann zu Karamell-Nuss gegriffen und hat es für gut befunden. Männer sind da irgendwie kurz angebunden. *g* Latte Macchiato mag er nicht, daher möchte er den erst gar nicht probieren. Ich kann nur sagen, da verpasst er aber was.  

Ich werde auf jeden Fall in den nächsten Tagen euch noch mehr darüber berichten, wie es mir und meinen Freunden/Bekannten geschmeckt hat. 


Meinung noch zum Design:
Das Design gefällt und uns finden es recht ansprechend. Die Verpackung ist praktisch
und eignet sich super zum verschenken oder einfach zum so hinstellen 
auf den Tisch. 

Sonntag, 5. Oktober 2014

Gewinnspiel!

Ich möchte auch ein Gewinnspiel starten. 

Zu gewinnen gibt es die Blu-ray "Fantasia" von Disney. Die Blu-ray ist natürlich neu,
jedoch ohne Folie drum. Die hatte mein Mann bereits abgemacht. ;)



Um die zu gewinnen müsst ihr folgendes tun:

1. Meinen Blog folgen.

2. Mindestens einen Beitrag auf meinen Blog kommentieren. 
Dieser Beitrag zählt da nicht mit. 
(aber bitte was sinnvolles)

3. Unter dem Beitrag kommentieren, dass ihr teilnehmen möchtet und eure Email-
Adresse da lassen, damit ich dich benachrichtigen kann im Falle eines Gewinnes.

Ab 20 Followers wird die unter allen ausgelost. 

Bis zum 15.10.2014 habt ihr Zeit mit zu machen. Sollte bis zu dem Datum die 20 Follower nicht erreicht sein wird es automatisch verlängert bis zum 30.10.2014. 
Sollte es bis zum 15.10.2014 sogar die 40er Marke erreicht sein, wird es einen
Überraschungsgeschenkt extra verlost. Was es sein wird, ist Geheim. 

Dienstag, 30. September 2014

Rezension - Ritter Wüterich und der Drache Borste büxen aus

Ich durfte in Zusammenarbeit mit Lovelybooks und meinen Kinder, dass tolle Bilderbuch
"Ritter Wüterich und der Drache Borste büxen aus" von Annette Langen lesen.
Ich habe es zusammen mit meinen Kindern gelesen.
Meine 8 jährige Tochter hatte auch keine Probleme die Texte ganz allein zu lesen.


Immer wieder schaut sich mein Sohn (5 Jahre alt) sich das Buch an,
da er die Illustrationen von Katja Gehrmann.

Unsere Rezension:
Ritter Wüterich hat einen ganz tollen Freund namens Borste. Borste ist aber kein ganz gewöhnlicher Freund, denn Borste ist ein Drache. Doch das findet die Mutter nicht so toll, dass der Ritter mit einen Drachen spielen will bzw. auch die Drachenmutter möchte nicht, dass der Drache mit einen Ritter spielt. Aber die beiden sind einfach so gute Freunde, dass die sich davon nicht abhalten lassen.
Im Buch dürfen wir mit erleben, wie die beiden eine Lösung finden und Spaß haben.
Tolle Texte und schöne Illustrationen. Ein ganz tolles Kinderbuch, was wir wärmstens
weiter empfehlen können. Toll finden wir auch, dass ein paar ältere Wörter sich im Buch wiederfinden. So gehen die auch nicht verloren und auch meine Tochter lernte dabei noch was. Meinen Kindern hat das Buch auf jeden Fall sehr viel Freude bereitet.


Erhältlich unter anderem bei Amazon

Dienstag, 16. September 2014

Rezension: Von Briefmarkenfröschen und Gummibärchenigeln

Von Briefmarkenfröschen und Gummibärchenigeln von Irina Kostic


unter anderem auf Weltbild erhältlich.

Wir durften das Buch im Rahmen einer Leserunde auf Lovelybooks mit lesen.
Und ich muss sagen, es hat uns gefallen.
Im Buch sind lauter kleiner Kurzgeschichten von 4 Kindern, die uns in ihrem Alltag 
mitnehmen und auch der christliche Aspekt mit eingebunden ist ohne aufdringlich zu sein. 

Meine 8 jährige Tochter hatte keine Schwierigkeiten die Texte zu lesen und
fand sich selber immer in manchen Situationen wieder. 

Auch ich als Mutter musste immer wieder hier und da schmunzeln, 
weil ich selber die ein oder andere Situation durch gemacht habe
mit meinen Kindern. 

Ist auf jeden Fall ein schönes Buch was ich wärmstens empfehlen kann.

Samstag, 30. August 2014

Lipton Sparkling Ice Tea

Im Rahmen von TRND kamen wir in den Genuss von Lipton Sprakling Ice Tea in den Geschmacksrichtungen Classic (Zitrone) und Peach (Pfirsich). 
Ich persönlich bin nicht so begeistert da von. Muss beim ersten Schluck/Geruch irgendwie an Bier denken. Ist schon echt komisch. Ich hasse Bier und mir schmecken die beiden Sorten daher so gar nicht.

Meine Kinder dagegen schmeckt es sehr gut. Egal welche der beiden Sorten. Haben auch kein Favorit. Ihnen schmecken beide Sorten gleich gut. 

Sehr gute Freunde von uns habe ich gleich was mitgegeben zum probieren und ihnen schmeckt es sehr gut. Sie haben sich sehr gefreut es testen zu dürfen. Mich würde es auch nicht wundern, wenn Sie es auch kaufen würden.

Der Paketinhalt.

Da kommt Nostalgi auf. 


Augenbinden zur Blindverkostung, die ich bei meinen Kindern verwendet hatte.

Gekühlt! So sollen sie am besten schmecken.

Becher nummeriert, damit ich noch weiß, was in welchen Becher war. 

Die erste Geschmacksprobe.

Zweite Geschmacksprobe. 
Fazit: Beides gleich gut. 

Wir hatten Lipton Sprakling viel auf den Tisch, wenn Besuch da war.
Sowohl zu Spieleabende, Kaffebesuch usw. 
Überwiegend kam es gut an bei den Leuten. 

Für Leute die es mögen, ist es auf jeden Fall ein erfrischendes Getränk, was man bei vielen Gelegenheiten auf den Tisch stellen kann bzw trinken kann. Natürlich eis gekühlt. 

Donnerstag, 21. August 2014

Rezension - Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt von Dora Heldt

Auf meiner Reha lernte ich eine Dame kennen, die von Dora Heldt schwärmte. Bisher hatte ich nichts von ihr gelesen, obwohl sie doch so bekannt ist. Weiß nun gar nicht warum ich bisher keins von ihr gelesen hatte.
Vielleicht weil ich einfach die Bücher von Luanne Rice so liebe. Aber dieser Titel und das Buchcover hatten mich sofort angesprochen und somit musste ich es haben und lesen.
Ich hatte glück, dass ich es gewonnen hatte. (Siehe älteren Beitrag)




Meine Rezension:

Die Geschichte handelt von Doris, die bald 50 wird und so gar keine Lust auf Familienfeier hat. Als sie dann raus findet, dass ihr Mann, mit dem sie bereits 35 ein Paar ist, hinter ihrem Kopf eine Überraschungsfeier organisiert, flieht sie.
Sie verabredet sich mit ihren besten Freundinnen aus der Schulzeit, die sie seit langem nicht mehr gesehen hatte, zu einen Wellnesswochenende an der Ostsee. Sie legt ihrem Mann eine Notiz hin und macht sich dann auf den ein Wochenende voller Freude, Tränen und jeder menge Geheimnisse, die raus kommen und sieht dann manche Dinge einfach mit anderen Augen.

Die "Mädels" Doris, Anke und Katja haben mich auf eine wundervolle, spannende und gefühlsvolle Reise mit genommen. Ich war so gefesselt von der Geschichte, dass ich das halbe Buch in einem Mal durch gelesen hatte. 


Mittwoch, 13. August 2014

Rezension - Napoleon und T-Kex

Ich hatte ja bereits berichtet, dass wir das Glück hatten das Buch 
"Napoleon und T-Kex" von Annika Langa mit zu lesen in einer Leserunde
auf Lovelybooks und nun kommt hier meine Rezension dazu.


Rezension:

Napoleon und T-Kex nehmen uns mit nach Finnland in einen kleinen Ort namens Fiskebü.
Dort gibt es das Gerücht von einem Seeungeheuer wie Nessie. Das ruft einen Jäger auf den Plan namens Stefan Bolinder, der mit seinen Kumpanen Sirob auf die Jagd gehen wollen.
Das Buch nimmt uns mit auf das große Abenteuer von Stefans Bolinder Jagd und den Freunden Napoleon "Nappe", Khaya und Jonas, die ein Dino-Baby retten wollen.
Das Buch bietet viel Spannung und natürlich die ein oder andere Überraschung.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Ist eine tolle Geschichte und sehr gut geschrieben für Kinder.

Für meine Tochter (8 Jahre alt) waren ein paar Szenen im Buch noch nichts. Die haben sie eher etwas erschreckt. Trotzdem hat sie das Buch mit mir zusammen fertig gelesen. Ihr Fazit: "Zum Glück steht vor meinen Fenster kein Baum und sie hätte auch gern ein kleines Dino-Baby". Ich habe zwar auch den kleinen T-kex ins Herz geschlossen, aber in meinen Haus möchte ich bitte kein kleines Dino-Baby haben. Konnte sie ja irgendwie nicht verstehen. ;) 

Sonntag, 10. August 2014

ChocOlé von DeBeukelaer


Leute ich sage euch, die machen einfach süchtig.
Ich hatte sie bereits vor einem Jahr entdeckt und war gleich begeistert von denen.
Kaum fange ich an eine zu essen ist die Packung ratzfatz leer. 
Könnten meiner Meinung nach gerne mehr drin sein.
Mein Mann hat da meist Pech. Er bekommt selten mal einen ab.
Zum Glück ist er nicht so wild danach wie ich. 

Kennt ihr die auch? Wenn ja, wie findet ihr die?

Mehr Info´s dazu findet ihr auf deren Homepage:
http://www.griesson-debeukelaer.de/deDE/marken/debeukelaer/chocole/

Rezension - "Weibersommer" von Heike Wanner

Durch meine Registrierung bei vorablesen.de bekam ich das Buch geschenkt.
Da ich aber damals ein anderes Buch gelesen hatte musste dieses erstmal warten.
Doch in den letzten Tagen kam ich endlich dazu, diese schöne Geschichte lesen zu können.
Ich nahm es überall mit hin, wo ich konnte, wie z.B. ins Schwimmbad oder mit an den Strand,
wo auch das Bild entstand. :)


Rezension:

Als der "Onkel" Horst stirbt, nehmen die "Nichten" sich dem Bauernhof von Horst an. Die Geschwister Anne-Marie und Marie-Luise, Lou genannt, und deren Cousine Lisa-Maria fahren von Dortmund runter ins Allgäu nach Pforten, wo der Bauernhof steht. Denn jemand muss sich ja um den Hof und die Tiere kümmern, bzw um alles andere.
Die drei Mädels lernen das Leben auf dem Bauernhof schnell kennen und bekommen auch tatkräftige Unterstützung. Während ihrer Zeit dort verändert sich auch ihr Leben. Sie erkennen ihre eigenen Probleme und fangen endlich damit an darüber zu reden, was sie vorher nicht taten. 


Das Buch ist gut geschrieben und lässt einen immer wieder mal schmunzeln oder mitfühlen. 
Es ließt sich auf jeden Fall gut.

Samstag, 9. August 2014

Tag des Buches

So könnte man den heutigen Tag nennen. Zumindest fühl es sich bei uns heute so an.
Denn heute kamen drei Bücher an, die ich gewonnen habe auf unterschiedliche
Weise. Mehr dazu könnt ihr gleich lesen. 

Um diese drei Bücher handelt es sich!
Klasse, oder?

Das erste Buch ist "Napoleon & T-Kex"
von Annika Langa.
Ich nehme mit dem Buch an einer Leserunde teil 
bei Lovelybooks. Werde es mit meinen Kindern lesen.
Bin echt gespannt drauf.

Das zweite Buch ist "Glücksdrachenzeit" von
Katrin Zipse, was ich auf einer Blogtour gewonnen hatte,
die vom neuen Verlag Magellan veranstaltet wurde.
Konnte mein Glück kaum fassen und bin auch sehr auf die Geschichte gespannt.


Als drittes ist da "Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt" von
Dora Heldt. Das Buch habe ich als Prämie ergattert auf der Spielesite
Habe schon so viel gutes von Dora Heldt gehört, dass es nun auch Zeit für mich wird was von ihr zu lesen. Bin also sehr gespannt.

Wie ihr sehen könnt habe ich erstmal genug Lesestoff für die nächsten Wochen.
Es wird auf jeden Fall nicht langweilig. *freu*


Freitag, 1. August 2014

Rezension - "Der Klang meines Lebens" von Patricia Kelly

Copyright by Patricia Kelly


Meine Rezension:

Wer kennt die Kelly Family nicht? Ich denke so ziemlich jeder. Entweder hat man sie gemocht oder gar nicht. Ich gehörte zur ersten Kategorie. Daher war es für mich ein Muss das Buch  zu lesen.
Patricia Kelly nimmt uns mit in ihr Leben. Berichtet von ihren Schicksalen und Freuden. Selbst als damaliger Kelly-Fan ist man doch hier und dort überrascht und bin ihr und da verwundert, was mir anscheinend entgangen war.
Das Buch nimmt uns mit auf einer Reise, die sicherlich den ein oder anderen überraschen wird. Vor allem Personen, die evt nicht gerade positiv über die Familie dachte. Die sollten dieses Buch auf jeden Fall lesen. Das Buch ist wirklich für jeder Mann geschrieben.
Man merkt jedoch, dass Patricia Kelly vorsichtig ist, durch all die Erlebnisse und Erfahrungen in ihrem Leben. Es wird zumindest nicht alles um jede Kleinigkeit erzählt, was ich persönlich ok finde, während andere vermutlich sich mehr erhoffen. Ich konnte jedoch gut in die Situationen einfühlen.
Auf jeden Fall sehr bewegend und hier und dort musste ich auch schlucken. Kann diese Biographie wärmstens empfehlen. 

Ich danke Patricia Kelly für diese Biographie. Für den Einblick tiefer in ihr Leben.
Ich wünsche ihr und ihrer Familie nur das Beste und möge sie nun im Frieden weiter Leben dürfen. Ich finde sie musste genug "erleiden" in ihrem Leben.

Mehr über Patricia Kelly findet ihr auf ihrer Homepage:
http://www.patricia-kelly.com/


Erhältlich unter anderem bei Amazon.

Freitag, 18. Juli 2014

Rezension - Die Wilma von Babett Jacobs

Ich habe das erste Buch gemeinsam mit meiner Tochter gelesen und ich muss sagen, es hat uns beiden sehr viel Spaß gemacht. Wir hatten das Glück über Lovelybooks.de das Buch "Die Wilma" von Babett Jacob zu gewinnen. Ihr könnt es hier erhalten: Amazon


Rezension:

Die Geschichte handelt von der kleinen Wilma Lehmann, 5 Jahre alt und ein ganz "normales" Kind, was aus ihrem Leben erzählt. Sie nimmt uns mit in ihrer Stadt, Dinge die sie liebt (wie die Farbe Blau) und Dinge die sie nicht mag, wie die Frau Gurke. 

Als Mutter von einer Tochter erkennt man Dinge wieder, wie die Vorfreude auf den Geburtstag, den man gerne mit der halben Welt teilen möchte oder das Ausprobieren von Unbekannten. 

Meine Tochter erfreute sich vor allem über die Gemeinsamkeiten, die sie mit Wilma hat und findet Wilma lustig. Mit ihren nun 8 Jahren konnte sie die Geschichte gut selber mit lesen, da das Buch gut geschrieben ist. Sowohl vom Text als auch von der Buchstabengröße. 


Uns hat das Buch sehr gefallen. Eine Geschichte, die es so ohne weiteres im Leben vorkommt.
Keine fantastische zu Dichtungen. Es hätte fast mein eigenes Kind sein können, über das geschrieben wurde. Genau richtig für Kinder im Grundschulalter. 

Dienstag, 15. Juli 2014

Glück beim Lose ziehen!

Samstag auf dem Sport- und Spieletag im Dorf!

Eigentlich gehören wir zu den typischen Menschen, die meist immer die Nieten raus sucht bei Losen.
Daher war ich mir erst nicht sicher, ob wir welche kaufen sollten, aber mein Mann und die Kinder wollten so gerne. Also zogen meine Kinder welche raus. 
Und tatsächlich, wir gewannen eine Deutschland-Flagge. Eine schön große. Passte ja so kurz vor dem Fußball WM Finale. Hatten wir auch gleich draußen ran gemacht. *g*

Später am Tag wollten meine Kinder (vor allem meine Tochter) noch welche ziehen.
Zehn Lose durfte sie noch mal haben. 
Nachdem sie 9 Nieten bereits hatte sagte ich dann aus Spaß "das sie in der Badewanne schlafen soll, wenn dort auch eine Niete drin sein sollte im letzten Los" und was soll ich sagen wir haben nochmal gewonnen.

Diesmal gleich einen guten Handball von Select. Meine Kinder sind begeistert.

Dem Opa mussten sie natürlich ihren Gewinn gleich zeigen. 

Ich muss auf jeden Fall sagen, dass es sich für uns diesmal sehr gelohnt hat.
Macht ihr auch bei sowas mit? Habt ihr auch mal was gewonnen?

Dienstag, 1. Juli 2014

Sommer Album

Durch das Buch "Mein Sommer am Meer" (siehe vorigen Post) wurde man
irgendwie ermutigt auch ein Buch mit Erinnerungen zu gestalten und
ich wollte euch meine Anfänge zeigen.
Wie gefällt es euch?
Würdet ihr auch so eins machen oder habt es sogar?

Das Buch soll dann als Erinnerung für meine Kinder sein.















Buch "Celfie und die Unvollkommenen" von Boris Pfeiffer

Heute möchte ich euch das Buch "Celfie und die Unvollkommen" von Boris Pfeiffer vorstellen. Ein Buch, wie ein Märchen in der Neu...