Samstag, 25. April 2015

Rezension - Hummeln im Herzen von Petra Hülsmann

Eine gute Freundin von mir hat mir dieses Buch empfohlen.
Da musste ich es auch einfach lesen und bereue es nicht.
Sie hatte vollkommen recht, dass es ein gutes Buch ist.


  • Taschenbuch: 400 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Lübbe Taschenbuch); Auflage: Aufl. 2015 (16. September 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3404171683
  • ISBN-13: 978-3404171682

Rezension:

Eine Woche vor der Trauung macht Lena´s Verlobter mit ihr Schluss. Als wäre das nicht schon schlimm genug verliert sie ihren Job und muss sehen wo sie bleibt.Zunächst kommt sie in der WG ihres Bruders unter, in der auch ihre beste Freundin (die Partnerin vom Bruder) und ein Familienfreund Ben.
In dem Buch begleiten wir Lena, die ihr Leben neu Ordnet und drei Männer namens Otto, Ben und Jan dabei wichtige Rollen spielen. 

Eine tolle Geschichte voller Humor und Leid.

Für mich persönlich war das ein oder andere Voraussehbar, was ich nicht ganz so mag. Ansonsten toll geschrieben und schnell gelesen, da die Handlung so toll ist.

Gewinn - Scout Outdoorset

Bei einen Gewinnspiel auf Facebook, habe ich auf der Seite von Scout
dieses tolle Outdoorset gewonnen. 

Ich habe es mir gleich zur Seite gelegt, denn ich möchte es meinen Sohn zur Einschulung schenken.
Bin gespannt, was er für Augen machen wird.

Ich persönlich finde vor allem den Schlüsselanhänger mit Kompass und Karabinerhaken dran.
Ist gerade Unterwegs in der Natur sehr hilfreich. Deswegen bekam
meine Tochter einen davon, da sie ein Pfadfinder-Mädchen ist.


Freitag, 17. April 2015

Rubinrot - der Film (Prämie)

Ich hatte bei Spielesite einige Taler gesammelt und konnte mir eine Prämie aussuchen.
Da ich ja gerade die Trilogie "Liebe geht durch alle Zeiten" von Kerstin Gier fertig gelesen hatte war ich natürlich neugierig auf die Verflilmung vom ersten Teil und hatte mir deshalb als Prämie
die Bluray davon entschieden.




Rezension:

Der Film ist gut, aber die Bücher weit aus besser.


Rezension: Das Liebesleben der Suppenschildkröte von Theresia Graw

In der Bücherei bin ich auf das Buch von Theresia Graw gestoßen und musste es einfach mit nehmen. Der Titel war einfach so lustig, dass ich es lesen musste.
Das Lesen ging auch recht flott. Hatte das Buch recht schnell durch.


  • Taschenbuch: 320 Seiten
  • Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (17. Februar 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442382017
  • ISBN-13: 978-3442382019

Rezension:

Sophie ist mitte 40, alleinerziehend und arbeitet als Journalistin bei einer Münchener Tageszeitung.Sie ist soweit glücklich mit ihrem Leben, aber da wäre das Problem mit der Männern. Nachdem sie so ein Pech mit Dieter hatte, der es nicht so toll findet, dass sie Kinder hat, die sie in bestimmten Momenten stören ist sie vorsichtiger. Als sie dann Roland, einen tollen Anwalt, kennen lernt verschwiegt sie erstmal das sie Kinder hat. Damit fangen die Probleme erst so richtig an.Ihre Freundin Miriam, die zufällig unter ihr wohnt, ist ihr eine gute Hilfe und Stütze. Sie ist es, die sie ermutigt sich nicht wie eine Suppenschildkröte zu verhalten. Als dann noch ihr Bruder Chris mit seinen Kumpel Björn eine Weile bei ihr einquartieren hat sie zwar Babysitter, aber auch neue "Probleme" die dann aufkommen.
Ein sehr gutes Buch. Gut geschrieben, viel Humor und macht Lust auf eine Fortsetzung. 

Ravensburger Wunsch-Puzzle

Über ein Gewinnspiel über Facebook habe ich bei Ravensburger ein so genanntes
Ravensburger Wunsch-Puzzle gewonnen. Ich durfte mir aus deren aktuellen 
Sortiment eins aussuchen und hatte mich für die "Skurille Stadt" entschieden.

Für mich ist dieser Gewinn sowas von Wertvoll. Ich liebe Puzzle´s und bin Fan von
Ravensburger. Vorher hatte ich noch nie so ein großes Puzzle besessen. 
Ist also ein großer Schatz für mich!

Ich habe für die 5000 Teile leider länger gebraucht, als zunächst gedacht.
Mitlerweile liegt das fertige Puzzle auf meinen Boden und ich mag es gar nicht weg packen.

Aber bald nehme ich es wieder aus einander damit ich es irgendwann wieder puuzeln kann.




Mal schauen, welches Puzzle ich/wir als nächstes in Angriff nehmen werden.

Montag, 13. April 2015

Rezension: Meer des Schweigens - Iris Grädler

Ich hatte mal wieder Glück und durfte bei Lovelybooks an der Leserunde
von Iris Grädler´s Werk "Meer des Schweigens" teilnehmen. 
Eine sehr interessante Geschichte, die einen mit nimmt und nicht so schnell vom Haken lässt.


  • Broschiert: 450 Seiten
  • Verlag: DuMont Buchverlag; Auflage: 1 (5. März 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 383216300X
  • ISBN-13: 978-3832163006

Rezension:

Dc Collin lebt in Cornwall, wo es eigentlich recht ruhig für ihn und seine Kollegen ist. Was ihn nicht stört, da er vorher in Southampton gearbeitet hatte, wo ein Fall nach dem anderen rein kam.Doch nun wurde in Cornwall eine Wasserleiche entdeckt und einen erschlagenen Hund. Ab da ist es Schluss mit der Ruhe.
Der Fall führt Collin an verschiedene Orte unter anderem auch nach Southampton, wo er seinen Lehrmeister wieder trifft, der ihm auch hilft beim Fall, obwohl er bereits in Rente ist.
Zusammen auf der Suche nach dem Mörder und Zusammenhänge zu eventuellen anderen Morden stoßen sie auf immer mehr interessante Sachen. Auf jeden Fall spannend, was sie alles heraus finden.
Das Buch ist gut geschrieben. Die Spannung wird überwiegend gehalten, so das man natürlich anfängt selber zu erraten, wer der Mörder ist und was wohl die Gründe sein könnten.
Die ganze Geschichte wird aus der Sicht mehreren betroffenden Personen geschrieben und hinterlässt da durch noch mehr Rätsel, die nicht nur für DC Collin und sein Team verwirrend sind.
Für mich persönlich hätte das Ende etwas ausführlicher sein können. 

Donnerstag, 9. April 2015

Kikis wilde Welt - Drei Freunde und ein Goldfisch mit Brille von Katja Henkel

Lust auf ein witziges Buch?
Dann wäre dieses genau das richtige. Gerade für Kinder im Altern 
von 8-12 Jahren ist es eine lustige und spannende Geschichte.

Katja Henkel nimmt uns mit ein eine verrückte Welt.
Karsten Teich hat ganz tolle Zeichnungen bei gefügt,
die die Geschichte einen noch realer machen lässt. 

Taucht ein in eine Welt volle Rekorde und Freundschaft.

Meine Tochter und ich hatten das Glück an einer Leserunde auf Lovelybooks
mit zu lesen. Es hat uns viel Spaß bereitet.

"Kikis wilde Welt - Drei Freunde und ein Goldfisch mit Brille"


  • Gebundene Ausgabe: 160 Seiten
  • Verlag: Arena (19. Februar 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3401600478
  • ISBN-13: 978-3401600475
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 - 10 Jahre

Rezension:

Kiki Spitz ist kein gewöhnliches Mädchen. Kiki stammt aus einer Weltrekordhalter-Familie. Sie leben sogar im Weltrekordhotel, wo es immer Sommer ist, auf deren Hügel, wo sich das Hotel befand. Ständig gab es interessante Gäste im Hotel und auch so wird Kiki nie langweilig. Da gibt es schließlich ihre Familie, der Goldfisch Monsieur Rouge und ihr bester Freund Nick. Doch es gibt noch eine Familie, die einige Rekorde hat und zwar die Familie Renner. Familie Spitz haben einen Rekord mehr als sie und dürfen daher in dem Hotel leben, was aber Renatus Renner gar nicht gefällt und somit hat er einen Plan geschmiedet, sich das Hotel an sich zu reißen. 
Doch Kiki, ihre Familie und Freunde versuchen alles daran, dies zu verhindern. 
Eine ganz tolle Kindergeschichte mit viel zum lachen und Spannung. Meiner Tochter (fast 9 Jahre alt) und mir hat es auf jeden Fall vielen Spaß bereitet das Buch zu lesen. 

Montag, 6. April 2015

Sternenmütze von DaWanda

Ich wollte eine tolle Mütze für meinen Sohn haben und hatte mich dafür entschieden
eine bei DaWanda zu kaufen, denn ich wollte keine Mütze haben, die hier jeder
hat. Sollte was besonderes sein. Mein Sohn durfte mit aussuchen und wir hatten
und für diese entschieden:

©Irina Roppeld


Die Qualität ist super und super verarbeitet. 
Kann ich nur empfehlen!



Buch "Celfie und die Unvollkommenen" von Boris Pfeiffer

Heute möchte ich euch das Buch "Celfie und die Unvollkommen" von Boris Pfeiffer vorstellen. Ein Buch, wie ein Märchen in der Neu...